Begrüßungsabend zum 115. Stiftungsfest

Den Auftakt des 115. Stiftungsfestes des K.St.V. Wiking bildete in diesem Semester der Festabend. Um 20 Uhr trafen sich viele Gäste, Freunde und Wikinger auf dem Wikingerhaus, um gemeinsam in das Festwochenende zu starten.

Mit einem großen Buffet, dessen Höhepunkt ein Spanferkel bildete, wurde die Basis für ein langes stimmungsvolles Abendprogramm, welches aus einer Darbietung unserer Fuxia, der Philistrierung einiger Bundesbrüder und einem Vortrag von Dr. Walter Plesnik bestand.

Nachdem das Abendprogramm vorbei und jeder Gast zufrieden und satt, wurde im Saal einiges an Platz geschaffen, die Musik wurde etwas lauter gedreht, und der Abend nahm einen fröhlichen ausgelassenen Verlauf bis in die frühen Morgenstunden.

-NF

Kommers anlässlich des 115. Stiftungsfests

Kommers anlässlich des 115. Stiftungsfests

Im Rahmen des 115. Stiftungsfestes e.v. K.St.V. Pruthenia et e.v. K.St.V. Wiking fand am Samstag, den 15. Juni 2019, mit einem Festkommers im Alten Kurhaus Aachen der Höhepunkt des Festwochenendes statt.

Zu diesem Anlass haben sich zahlreiche Chargenabordnungen eingefunden, die die beiden Verbindungen zu ihrem halbrunden Bestehen mit ihrer Anwesenheit beehrten. Unter der Leitung der beiden Seniores Kb Nils Niewiera Pr! und Andreas Mimberg Wk! erlebte die Corona einen souverän geschlagenen Kommers, der mit zahlreichen persönlichen Noten dem festlichen Anlass gerecht wurde.

In seiner Festrede zum Thema „Digitalisierung – Chance oder nur Buzzword?“ ging Bb Prof. Dr. Martin Kiel auf die vielen verschiedenen Facetten, die unter dem politisierten Begriff der Digitalisierung verstanden werden können, ein, und erläuterte die Chancen und Risiken für die Zukunft.

Im Anschluss an den Kommers fand sich die Corona zur festlichen Fidulitas auf dem Wikingerhaus ein und ließ den Abend nach dem Aachener Mitternachtsschrei und Steigerlied bis zur frühen Stunde ausklingen.

-LB

Kreuzkneipe mit e.v. K.D.St.V. Kaiserpfalz

Kreuzkneipe mit e.v. K.D.St.V. Kaiserpfalz

Am Samstagabend, den 11. Mai 2019, fanden sich die Aktivitates der K.D.St.V. Kaiserpfalz im CV zu Aachen sowie die des Wiking zur gemeinsamen Kreuzkneipe auf dem Haus Dreizehnlinden ein. Voller Vorfreude auf Bevorstehendes präparierten die Aktiven im Laufe des Nachmittags den Kneipsaal und unterzogen das Bier einer ersten Temperaturprobe.

Mit einer souveränen Kneipleitung überzeugte das aus den beiden Seniores, Fb Cedrick Leifer und Bb Andreas Mimberg sowie den Fuxmajores Fb Christoph Krull und Bb Simon Wildermann bestehende Präsidium, welches so für eine kurzweilige und heitere Stimmung sorgte. Die von beiden Präsiden amüsant vorgetragene Festrede, welche den Wahlkampf zur Europawahl zum Thema hatte, sorgte für ein Schmunzeln in den Gesichtern zahlreicher Kneipanten.

Nach einer kurzen Pause, in der belegte Brötchen gereicht wurden, setzte sich diese Stimmung unter der schon erfahrenen Inoffiz-Leitung von Fb Christian Fester und Bb Luca Hetterscheidt weiter fort, sodass die letzten Wikinger erst in den frühen Morgenstunden den Heimweg antraten.

KVA-Fuxenstunde

Am 07. Mai fand die KVA-Fuxenstunde bei dem K.St.V. Grotenburg-Lusatia statt.
Wir waren bei dieser Veranstaltung mit 4 Füxen, unserem Fuxenmajor und 2 weiteren Burschen anwesend. Die Füchse wurden in verschiedene Gruppen aufgeteilt und jede Gruppe hatte die Aufgabe einen Teil einer Kneipe vorzustellen, so dass am Ende die Ergebnisse aller Gruppen eine gemeinsame Kneipe ergab. Unsere Füxe haben einen guten Eindruck gemacht und wichtige Kenntnisse über den Ablauf einer Kneipe gesammelt. Dies, zusammen mit eine gute Stimmung, haben zu einem schönes Abend beigetragen so dass am Ende alle zufrieden auf diese Veranstaltung zurückblicken können.

-MD

KVA Fuxenstunde 28.11.18

Am 28.11.2018 haben sich die neuen Füxe mit ihrem Fuxmajor Konrad Bukowski auf den Weg aufs Haus der K.St.V. Carolinga gemacht, um dort mit weiteren Aktiven die anderen KVA Verbindungen, aber auch deren neue Füxe kennenzulernen. Jeder hatte einen kleinen Vortrag vorbereitet, welcher die Verbindung repräsentieren sollte. Vorgestellt wurden diese von ein bis zwei Füxen der jeweiligen Verbindung. Nach diesen informationsreichen Vorträgen hat man sich zusammen mit Bundesbrüdern und neuen Bekanntschaften zusammen an der Theke eingefunden oder im Keller bei einer Runde Kicker oder Dart über vieles geredet, wobei das ein oder andere Bier nicht fehlen durfte. Für die neuen Füxe war es eine gute Möglichkeit sich mehr mit anderen KVA Bünden auseinander zu setzen, die älteren Aktiven konnten aber einen genau so schönen Abend dort verbringen.

Weihnachtsbaumschlagen der Füxe 23.11.18

Am 23./24.11. stand wieder einmal das Weihnachtsbaumschlagen der Füxe auf dem Sememsterprogram. Diese fand wie jedes Jahr auf der Jagdhütte unseres AH Dr. Peter Stockmann statt. Auch die AHAH Hanno Igel, Simon Lindecke, Christoph Hachmüller und Christian Pommerin waren dieses Jahr vor Ort. Insgesamt 15 Wikinger fuhren am Freitagnachmittag in die Eifel zu einem fröhlichen Abend am Lagerfeuer und Kamin. Im Laufe jenes geselligen Abends gab es auch eine Spontankneipe, welche mit viel Gesang und Gelächter den Abend versüßte. Am Samstagmorgen versammelte man sich um 10 Uhr zum Frühstück und als gelungenen Abschluss fand dann das traditionelle Fuxenschießen statt, wo unsere Füxe ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen durften.