Fuxenvortrag von Johannes Enders im Sommersemester 2013

Fuxenvortrag von Johannes Enders im Sommersemester 2013

fuxenvortag-johannes-ss13Seinen Fuxenvortrag hielt Johannes Enders über die Geschichte und Technik des Badmintonsports.

Nach Erläuterung des Ursprungs und der Entstehungsgeschichte ging Johannes differenziert auf die unterschiedlichen Spielkombinationen – vom Einzel, Doppel bis zum Mixed – ein und legte jeweils die entsprechenden Regeln dar.

Des Weiteren erklärte Johannes die Unterschiede zwischen Amateur- und Profischläger sowie den verwendeten Federballtypen. Auch verschiedene Schläge und ihre taktische Wirkung wurden der aufmerksamen Zuhörerschaft nicht vorenthalten.

Das durch den Vortrag erlangte Wissen wurde nach Beendigung bei einem kleinen Badmintontunier im Garten direkt umgesetzt. Im Anschluss daran ließ man den Abend beim anschließenden Stammtisch ausklingen.

8. Rudelsburgkommers im Sommersemester 2013

8. Rudelsburgkommers im Sommersemester 2013

rudelsburgAuch in diesem Sommersemester besuchte eine Chargenabordnung des K.St.V. Wiking den 8. Rudelsburgkommers in Bad Kösen.

Zusammen mit Kb Markus Wittenberg Mk! Li! reisten die BbBb Andreas Wittenberg, Johannes Großkurth und Lennart Biesenbach ins Saaletal nach Sachsen-Anhalt, um dem durch e.v. K.St.V. Abraxas-Rheinpreußen geschlagenen Kommers im Rittersaal der Rudelsburg beizuwohnen.

Bei familiärer Atmosphäre im Rittersaal der alten Burg mit seinem mittelalterlichen Charme kam eine heitere Stimmung auf, sodass alle Anwesenden noch in der Fidulitas am angrenzenden Bismarckdenkmal weiterfeierten.

Nach einem gemeinsamen Frühstück am Sonntag in der Pension Saaletal traten wir wieder den Rückweg gen Heimat an und freuen uns schon, auch im nächsten Jahr wieder beim Rudelsburgkommers dabei zu sein.

„Auf Leben und Tod – Ethische Entscheidungen am Lebensende“

„Auf Leben und Tod – Ethische Entscheidungen am Lebensende“

vortag-markus-wittenberg-ss13Unter dem Titel „Auf Leben und Tod – Ethische Entscheidungen am Lebensende“ hielt Kb Markus Wittenberg Mk! Li! einen Vortrag auf dem Wikingerhaus.

Der durch 25 Jahre medizinische Berufserfahrung umfassend informierte Referent stellte nach grundlegenden Gedanken zu Ethik und Moral die verschiedenen, notwendigerweise zu treffenden Differenzierungen bei der Behandlung Schwerstkranker dar und erläuterte die unterschiedlichen Standpunkte in der deutschen Gesellschaft.

Des Weiteren legte er die Herangehensweise der Katholischen Kirche an das Thema differenziert dar und zeigte die Schwierigkeiten der Situation, in der sich ein behandelnder Arzt befindet, an einigen Beispielen auf.

Nach Vortragsende stand der referierende Kartellbruder für weitere Rückfragen und Diskussionen bei dem ein oder anderen Bier zur Verfügung.

Wikingerblutspende im Uniklinikum Aachen im Sommersemester 2013

Wikingerblutspende im Uniklinikum Aachen im Sommersemester 2013

blutspende-ss13Zugunsten des Vereins „Rock Your Life“, welcher sozial benachteiligten Schülern Coaches auf dem Weg ins Berufsleben zur Seite stellt, spendeten einige Wikinger ihre Aufwandsentschädigung der Blutspende des Universitätsklinikums Aachen.

Acht Wikinger nahmen an der Gruppenblutspende teil und förderten somit das Gelingen dieses sozialen Projekts. Im Anschluss daran fand auf dem Wikingerhaus ein gemeinsames Grillen statt.

109. Stiftungsfest – Grillfest im Sommersemester 2013

109. Stiftungsfest – Grillfest im Sommersemester 2013

grill-804299_1920Nach den Feierlichkeiten des 109. Stiftungsfestes fand am Sonntag das Wikinger-Grillen statt, um mit den angereisten Alten Herren und Gästen das Fest ausklingen zu lassen.

Bei leckerem Essen und dem letzten Bier des Festes ergaben sich noch angeregte Gespräche über das vergangene Wochenende und man freut sich bereits, zum Nikolaus-Fest im Dezember wieder dabei zu sein.