KVA-Schachturnier beim KStV Carolingia

Am Mittwoch nach der großen Vertreterversammlung trafen sich die noch etwas geschafften Aachener Kartellbrüder zum üblichen KVA-Sport, der in diesem Semester mal eine kleine Randsportart zum Thema hatte, die auf Turnierniveau nur wenig Beachtung genießt: das königliche Spiel Schach. Fast jeder kennt die Grundregeln, aber nur wenige befassen sich tiefergehend damit.

Auf dem Haus der vorsitzenden Carolingia wurde ein kurzweiliges Blitz-Schachturnier mit 14 Teilnehmern abgehalten, das – vom beim Blitzschach üblichen Wahnsinn abgesehen – allen Teilnehmern viel Spaß machte. Zuvor hatte Schach-Zweitligaspieler und Bb Andreas Wittenberg den Anwesenden eine kurze Einführung ins Regelwerk sowie einige Tricks und Kniffe mitgegeben, die so gut es ging beherzigt wurden, um manchen Gegner aufs Kreuz zu legen.

Am Ende stellten die Pruthenia und Carolingia die stärksten Zweier-Teams des Feldes und versuchten, in einem Finale den Sieger des KVA-Wanderpokals auszuspielen. Nach zahlreichen Durchgängen, die 1-1 endeten, einigte man sich darauf, den Pokal in diesem Semester wirklich hin und her wandern zu lassen.

An dieser Stelle sei noch einmal der Hochschulsportgruppe Schach gedankt, die kurzfristig und unkompliziert das nötige Spielmaterial bereitgestellt hat. Wer Interesse gefunden hat, findet hier dienstags von 19-22 Uhr Gleichgesinnte jeder Spielstärke vom Anfänger bis zur Bundesliga. Adresse: Lochnerstr. 4-20 in Aachen. Weitere Informationen finden sich unter www.unischach-aachen.de.

KVA-Fuxenstunde im Wintersemester 2013

KVA-Fuxenstunde im Wintersemester 2013

kva-fuxenstunde-ws13Auch in diesem Wintersemester trafen sich die Füxe der Aachener KV-Korporationen mit ihren Fuxmajores auf dem Wikingerhaus zur gemeinsamen KVA-Fuxenstunde.

Mit Vorträgen und Präsentationen stellten sich die Füxe gegenseitig ihre Vereinsgeschichten vor und förderten so den Austausch unter den jungen Kartellbrüdern. Im Anschluss hieran ließ man den Abend nach einer kleinen Verköstigung mit einigen Bieren auf dem Wikingerhaus ausklingen.

Spätschicht mit anschließendem KVA-Weihnachtsmarktbummel im Wintersemester 2013

Spätschicht mit anschließendem KVA-Weihnachtsmarktbummel im Wintersemester 2013

weihnachtsmarkt-ws13Am Dienstagabend trafen sich einige Wikinger zur diessemestrigen Spätschicht auf dem Wikingerhaus, um über die Vor- und Nachteile eines Verbots von Online-Streamingdiensten durch Provider zu diskutieren. Nach einer thematischen Einführung durch Bb Andreas Breuer entstand ein kontroverses Gespräch unter den Aktiven.

Im Anschluss hieran traf man sich mit den Aachener Kartellbrüdern im Hexenhof auf dem Aachener Weihnachtsmarkt, um den Abend bei einer Tasse Glühwein gemütlich ausklingen zu lassen.

KVA-Vortrag im Wintersemester 2013

KVA-Vortrag im Wintersemester 2013

kva-vortrag-ws13Für einen Vortrag über die Städteregion Aachen trafen sich die Kartellbrüder des KVA auf dem Haus der Carolingia, welche im Wintersemester den KVA-Vorsitz inne hat.

Der Referent und ehemalige Oberstadtdirektor der Stadt Aachen, Heiner Berger, ging in seinen Ausführungen auf die Besonderheiten unserer Städteregion ein und gab einen differenzierten Einblick in die Verschiedenheiten von Kreisen, Gemeinden sowie kreisfreien Städten. Im Anschluss an den Vortrag ergaben sich noch Gelegenheiten, mit den Kartellbrüdern bei einem Bier ins Gespräch zu kommen.

KVA-Fußballtunier im Sommersemester 2013

KVA-Fußballtunier im Sommersemester 2013

kva-fussball-ss13Beim diessemestrigen KVA-Sport stand wieder einmal der Klassiker Fußball auf dem Programm. Die Mannschaften der Carolingia, Pruthenia, Alania-Breslau und des Wiking stellten sich, teilweise durch KbKb der Grotenburg-Lusatia verstärkt, dem Wettkampf.

Schon das erste Spiel war hart umkämpft und nach wechselnder Führung stand ein gerechtes 4:4 gegen die Carolingia auf dem Papier. In den folgenden Spielen der Hinrunde wurde klar, dass der Turniersieg zwischen eben diesen beiden Mannschaften entschieden würde. Die Tordifferenz sprach hierbei für die Carolingia.

Zu Anfang der Rückrunde setzte unsere Mannschaft alles daran, gegen Carolingia zu gewinnen, musste sich aber trotz weiterer hervorragender Möglichkeiten mit einem 3:3 zufrieden geben. Als man sich schon beinahe mit einem zweiten Platz anfreundete, ging dem Konkurrenten aber die Puste aus und am Ende stand ein souveräner Turniersieg zu Buche.

Dem Wiking-Team verhalf wie so oft im Sport die richtige Mischung zwischen jung und alt zum Sieg. Philipp Awater wurde dabei inoffizieller Topscorer des Turniers. Im nächsten Jahr werden wir alles daran setzen, den Wanderpokal auf dem Wikingerhaus zu behalten.

KVA-Exkneipe im Sommersemester 2013

KVA-Exkneipe im Sommersemester 2013

kva-exkneipe-ss13Mit einer gemeinsamen Kneipe beendeten die Aachener Kartellvereine das Sommersemester 2013 in couleurstudentischer Sicht. Bevor die Klausurphase wieder die Oberhand über den Tagesablauf gewinnt, nutzte man die gemütliche Kneipatmosphäre vor Beginn der heißen Lernphase.

Auf dem Haus e.v. K.St.V. Alania-Breslau, welche in diesem Semester den KVA-Vorsitz inne hatte, schlug Kb Daniel Joseph Aln! einen erheiternden Offiz, dessen Stimmung im Inoffiz von Bb Andreas Wittenberg fortgesetzt wurde.

Die Heiterkeit aller Kneipanden konnte in der Fidulitas noch bis in die frühen Morgenstunden fortgesetzt werden.