109. Stiftungsfest – Festkneipe im Sommersemester 2013

Das 109. Stiftungsfest e.v. K.St.V. Wiking im KV zu Aachen nahm mit der Festkneipe zum 80-jährigen Hausjubiläum seinen Auftakt. Auf der sehr gut besuchten Kneipe durften wir die Chargenabordnungen e.v. K.D.St.V. Bergland im CV zu Aachen, e.v. K.St.V. Alania-Breslau im KV zu Aachen, e.v. K.St.V. Laetitia im KV zu Karlsruhe sowie unserer Mutterverbindung e.v. K.St.V. Carolingia im KV zu Aachen begrüßen.

Ebenfalls anwesend waren Vertreter e.v. K.D.St.V. Makaria-Berlin im CV zu Aachen, e.s.v. K.St.V. Walhalla im KV zu Würzburg sowie Kb Markus Wittenberg Mk! Li! und der hohe Vorortspräsident Stefan Gaßmann e.s.v. K.St.V. Markomannia im KV zu Münster.

Neben den zahlreich vertretenen Aktiven freuten wir uns insbesondere über die vielen Alten Herren und Gäste, die das Jubiläum gemeinsam mit uns feiern wollten.

In seiner Festrede, in der unser Senior Georg Uhländer einige Verse des Gedichtes  von Hanna Klüwer, einst Festrednerin zum 29. Stiftungsfest 1933, rezitierte und ihre heutige Aktualität betonte, dankte er auch den Bundesbrüdern, die sich für das Wikingerhaus in besonderem Maße engagiert haben.

Die durch den souverän geschlagenen Offiz heitere Kneiplaune konnte im Inoffiz des Neoburschen Lennart Biesenbach fortgesetzt werden. Bei einer hohen Kneipkultur trugen zahlreiche Biermimiken zur weiteren Aufheiterung der Stimmung bei, sodass in der Fidulitas bis in die frühen Morgenstunden weiter gefeiert wurde9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *